Notice: Trying to get property of non-object in /kunden/307222_10559/webseiten/antea-dresden.de/trauerfloristik.php on line 4
Trauerfloristik - Antea Bestattungen Dresden

Trauerfloristik - schöne Akzente mit Blumen

Ein Kranz, Gesteck oder doch ein Blumengebinde?

Trauergesteck

Unter Trauerfloristik versteht man jegliche Blumen für die Bestattung, Trauerfeier, Beisetzung oder das Grab. Dabei sind die Blumen in zahlreichen Formen und Farben verarbeitet, als Blumengesteck, Kranz für die Urne, Blumenstrauß oder Gebinde für den Sarg. Oft versehen mit einer beschrifteten Schleife oder einem schwarzen Trauerflor. Beim Grabschmuck sind zudem Utensilien wie Grabkerzen üblich.

Trauergesteck

Generell ist in Deutschland Schwarz die Farbe der Trauer. Nun bieten sich schwarze Blumen nicht gerade an, da sie in der Natur nicht vorkommen.Von nahen Angehörigen werden daher oft Blumen in roter Farbe gewählt, um die Liebe auszudrücken oder es wird die Lieblingsfarbe des Verstorbenen aufgegriffen. Die übrigen Trauergäste verwenden vorwiegend weiß bspw. weiße Lilien oder weiße Callas sowie alle anderen Farben. Sie können bei den Blumengebinden oder Kränzen auch einmal völlig andere Wege beschreiten. War der Verstorbene z. B. Koch, können Sie zudem auch Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum in den Kranz einbinden oder hat er Orchideen gezüchtet, dann können Sie diese in die Trauerfloristik integrieren.

Trauergesteck

Die Grabbepflanzung ist sehr stark von der Jahreszeit abhängig. Gestecke und Pflanzschalen sollten nur kurzfristige Lösungen z. B. zum Gedenktag oder Geburtstag sein, da die Bewässerung dieser weit schwieriger zu bewerkstelligen ist als von angepflanzten Blumen und Sträuchern als Grabschmuck. Es gibt ganze Bücher zum Thema Grabbepflanzung, da die Möglichkeiten so vielseitig sind. Wenn Sie nicht die Zeit dazu oder keinen „grünen Daumen“ haben, vermitteln wir Ihnen gerne zuverlässige Gärtner für die Dauergrabpflege.

Bei Fragen kontaktieren Sie Antea gerne.